Happy Birthday, Mamma Helvetia!

Liebe Mamma Helvetia

Ich mag nicht eine deiner typischsten Töchter sein.

Ich hab heute nicht an einem der zahlreichen 1.-August-Brunch im Lande teilgenommen, weil ich das dringende Bedürfnis verspürte, auszuschlafen.

Ich werde nicht den Video programmieren, damit ich Doris’ Ansprache zu einem beliebigen Zeitpunkt reinziehen kann.

Ich habe auch nicht im Sinn, die Festrede einer Cervelat-Prominenz anzuhören.

Ich werde das von unserer Gemeinde offerierte Festessen – Ghackets und Hörnli – ausschlagen.

Ich habe mein Haus nicht mit Schweizer Fähnchen geschmückt und meine Mundwinkel werde ich nach dem Lammrückenfilet nicht mit einer rot-weissen Serviette abwischen.

Ich hab dieses Jahr noch nicht mal ein 1.-August-Abzeichen gekauft, weil mir keines nachgetragen wurde.

Um dir die Sicht auf dein wunderschönes Land nicht zu vermiesen, werde ich keine Raketen abfeuern.

Ich werde dir allerdings auch nicht den Weg zu deinen patriotischen Jüngern weisen, indem ich mit einem Lampion durch die Gegend wandle.

Und du wirst verstehen, dass ich mit meiner absolut unmusikalischen Veranlagung besser davon absehe, den Schweizer Psalm mitzusingen, ja noch nicht mal mitzusummen.

Aber trotzdem widme ich dir ein Ständchen, denn ich mag dich sehr, du mein Heimatland. Auf die nächsten 719 Jahre.

tü-tü-tü tüüü tü-tü-tü

 

2 Gedanken zu “Happy Birthday, Mamma Helvetia!

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.