Ab in die Höhle

Endlich haben wir’s hinter uns gebracht. Diese Arbeiten liegen mir im Herbst jeweils richtiggehend auf dem Magen, doch nun ist alles erledigt und das Wohnmobil dem Winterschlaf übergeben worden. Nach den umfangreichen Reinigungsarbeiten der letzten Woche, folgte noch der letzte Akt.

Dieser bestand im wesentlichen daraus, das Wohnmobil etwas aufzubocken, damit die Federn entlastet sind, und die gesamte Herrlichkeit mit einem Tuch zuzudecken. Wir sind in der glücklichen Lage, einen gedeckten Einstellplatz in einem Lagerschuppen für unser Fahrzeug zu haben. Dort pfeift zwar auch der Wind durch, aber es ist zumindest trocken. Das textile Riesending soll deshalb in erster Linie verhindern, dass sich auf dem Dach, das wir doch soooo gründlich geschrubbt haben, bis im Frühjahr wieder massig Dreck ansetzt.

Was in den nächsten Monaten ansteht, ist ein wöchentlicher Kontrollgang, regelmässige Umarmungen und Liebkosungen des Reisegefährten und aufmunterndes Zureden, es werde bestimmt wieder mal Sommer werden.

Eigentlich hat es ja nichts zu verbergen, aber damit man im Frühling noch etwas von unseren Anstrengungen sieht, wird unser Wohnmobil in den Wintermonaten zugedeckt.

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.