Nicht ohne meinen Gummischaber

In jeder Küche findet sich so Manches, das der Köchin oder dem Koch das Kochen und Backen erleichtert. Vermutlich nahezu jedes einzelne Teil. Jedes Messer, die Siebe, diverse Kuchenformen, das gefährliche Wallholz.

Aber auf ein bestimmtes Ding möchte ICH auf keinen Fall verzichten. Drum gibt es dieses Ding in meiner Küche gleich in vierfacher Ausführung. Ausserdem eine weiteres im Wohnmobil, wo das Ding ebenso unentbehrlich ist. In Ferienwohnungen gehört ER, zu meinem Leidwesen, viel zu selten zum Standard.

Der Gummischaber hilft mir dabei, den Kuchenteig schnell und fast gänzlich aus der Schüssel zu kratzen. Sehr zum Leidwesen meines innig geliebten Mitbewohners übrigens, der immer schnell zur Stelle ist, wenn es eine Teigschüssel auszuschlecken gibt. Der Gummischaber  ist mit von der Partie, wenn ich Polenta rühre oder Eischnee unterziehen muss. Und er holt auch noch das letzte Restchen der ach so köstlichen Sauce aus der Pfanne.

Gummischaber gab es in meiner Küche schon seit eh und je. Dass man ohne sie überhaupt kochen kann, will mir beinahe nicht ins Oberstübchen rein. Seit es die ominösen Küchenhelfer sogar aus hitzebeständigem Silikon gibt, ist mein kulinarisches Glück perfekt.

Dieses Glück hat kürzlich Zuwachs erhalten in Form eines weiteren Gspänlis für das bisherige Trio. Das grüne Ding – auch aus Silikon, what else? – sieht zwar aus, als ob es eben grad nicht aus Silikon wäre und etwas zu lange in der Bratpfanne gelegen hätte. Aber: Das muss so sein. Ehrlich. Ich hab das Ding so gekauft. In der Migros, die gerade einen auf Asiatische Woche macht. Ich habe zwar keinen Wok zum drin rumwuseln, aber auch in meine diversen eidgenössischen Bratpfannen passt die grüne Neuerrungenschaft ganz vorzüglich.

6 Gedanken zu “Nicht ohne meinen Gummischaber

  1. Ich benutze seit Jahren so ein Gummi-Dings als Schuhlöffel. Schmiegt sich wunderbar an die Ferse und ist dennoch steif genug um ein die Kappe zu dehnen, damit mein Fuss (eigentlich beide, aber nacheinander) bequem hinein gleiten kann. Ein unverzichtbarer Küchenhelfer – auch in der Garderobe.

    Gruss vom Muger

    Liken

    • Oooooh, das täuscht gewaltig. Ich nenne noch diverse gummige Back-Formen mein eigen. Und die einen davon haben – wenn ich mir das recht überlege – eine ganz und gar verfängliche Form. 😉

      Liken

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.