Die neue Erkenntnis

Arzttermine sind zwar selten eine gefreute Sache, doch im vorliegenden Fall ging es nur um eine Auffrischung der Tetanus-Impfung. Mein innig geliebter Mitbewohner und ich wurden von der Medizinischen Praxisassistentin und ihrer Lehrtochter in ein Chambre Séparée geführt. Ich war ganz mutig und hielt meinen Arm als Erste hin. Die MPA instruierte ihre Stiftin und  beobachtete mit wachsamem Auge, wie die Lernende mit der Ampulle hantierte.

Meinem kritischen Blick entging nicht, dass sie sich etwas ungeschickt anstellte. „Haben Sie so etwas schon einmal gemacht?“ erkundigte ich mich bei Lehrtochter. Man wird wohl fragen dürfen. Natürlich wollte ich in dem Moment nicht hören, dass ich ihr erstes Opfer sei. Aber ja doch, beschwichtigte die MPA, die Lehrtochter hätte bei ihr schon mehrfach geübt.

Zack, Spritze angesetzt, rein damit und Fall erledigt.  smilie_krank_098.gif Tief durchatmen. Nachdem ich den Piecks überstanden hatte, packte mich die Neugierde und ich wollte es genauer wissen. Gibt es denn irgendwelche Dummies zum dran üben? Nein, Gummipuppen gäbe es nicht, lachte die MPA, aber sie selber habe es mit Bananen gelernt. Die hätten eine ähnliche Konsistenz wie menschliche Haut.

Mein gesamtes Bild der Evolution war innert Sekundenbruchteilen am Boden zerstört. Bisher war ich tatsächlich davon ausgegangen, der Mensch stamme vom Affen ab, nicht von dessen Lieblingsspeise. Dennoch, Affenschüblig verspeise ich seither mit etwas mehr Respekt.

4 Gedanken zu “Die neue Erkenntnis

  1. Vielleicht bekam ich deshalb von Mutter immer zu hören: Bananen sind Hirnnahrung.
    Nicht, dass ich das jetzt etwa glaube. Immerhin zur raschen Energiezufuhr vor oder nach einem Lauf haben sich die Schlauchäpfel bisher bewährt.

    Gefällt mir

    • Und es gibt auch nichts Besseres für schlappe Velofahrer-Beine als eine Schnörre voll Banane. Für mich übrigens der Geheimtipp für schnelle, leichte Nahrung unterwegs sind getrocknete Bananen. Auf dem Rennvelo zählt schliesslich jedes Gramm (am allermeisten allerdings die „angewachsenen“ Pfündchen).

      Gefällt mir

      • Da fallen mir spontan die preislich im Kleinwagensegment angesiedelten ultraleichten Colnago Carbon Velos mit Campagnolo Super Record gesteuert von einem älteren Herr mit ultraschwerer Wampe ein – meist die lichten grauen Haare nicht von einem Helm geschützt. Da hilft auch nicht die getrocknete Form der Bananen das Gewicht tief zu halten. Es könnte aber einen zur Erkenntnis verleiten, dass der Bananen verspeisende Affe die Weiterentwicklung des Menschen sein könnte…
        Oder wie sagte der Steinbock: „Carbon statt Kondition…“
        Liebe Grüsse
        Urs

        Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.