Massvoll

Schon als ich den grossen Umschlag aus dem Briefkasten nahm, wusste ich aufgrund des Absenders, dass dies der neue Bademode und Dessous-Katalog der Firma Sportswear 24 sein würde. Stutzig machte mich das dicke Etwas, das sich darin befand.

Briefbombe?

So vorsichtig wie es meine Neugierde zuliess öffnete ich den Umschlag. Zum Vorschein kam ein schwarzes Massband. Ich war gerührt. Nein wie fürsorglich! Damit ich auf Anhieb die richtige Grösse bestelle und mich nicht lange damit aufhalten muss, ein Massband zu suchen (was mich von meinen Konsumabsichten ablenken könnte), haben überaus rücksichtsvolle Werber ein Massband mitgeschickt.

Ich entrollte das schwarze Kunststoffband. 150 Zentimeter lang. Wow! In meinem Hirn beginnt es sofort zu rattern. 150 Zentimeter Hüftumfang, das gäbe ja glattweg zwei Beas. Zarte Dessous in Einmannzeltgrösse? Huch! Bikini-Oberteile, die man sich problemlos als Hut aufsetzen könnte. Mich schauderts.

Ich muss an dieser Stelle meine alte Forderung auffrischen, dass Bikinis allerhöchstens bis Grösse 42 gefertigt werden dürfen. Und Bierbäuche gehören in einen schicken Ganzkörper-Badeanzug. Meine Augen würden sich freuen.

4 Gedanken zu “Massvoll

  1. Hätte ich so was zugeshickt bekommen, hätte ich angenommen dass es der Vermessung meiner Schrittlänge dienen soll, obwohl es von mir im warsten Sinne des Wortes vermessen wäre, zu glauben dass ich so grosse Schritte mache. Habe ich doch eben erst gelesen, dass viele kleine Schritte effizienter sind als wenige grosse Schritte.

    Liken

  2. Dies erinnert mich an einen Levi’s Jeans Shop in Tallahassee, der Hauptstadt Floridas. Meine Frau und ich probierten eine Hose an, welche uns beiden passte: jeder stand in einem Bein und dazwischen hätte es noch Platz für eine dritte Person gehabt. Aber irgendeinen Hamburger-mampfenden Ami hat die Hose sicher als Käufer gefunden…

    Liken

    • Solche Erlebnisse hatten wir auch in Amerika. Wir waren 1999 bis 2001 unterwegs und mussten uns immer wieder an den Kopf langen. Wie kann man sich nur so viel Speck anfressen!
      Mittlerweile ist es leider so, dass man nicht mehr ausser Landes gehen muss, um fast auf Schritt und Tritt solchen Fässern zu begegnen. 😦

      Liken

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.