Rölleli in der Bratpfanne

Inspiriert von einem Rezept in Tante Bossi’s Zeitung probierte ich in der wohnmobilen Küche wieder mal etwas Neues aus. Mein innig geliebter Mitreisender nahm das mit unübersehbarer Skepsis zur Kenntnis. Tja – was der Bauer nicht kennt…

Zum Rezept:

Lasagne-Blätter aus frischem Teig werden mit einer Mischung aus Ricotta und geräuchertem Lachs eingerollt.
In der Bratpfanne mit etwas Butter beidseitig anbraten.
Ein Guss aus Rahm und Eiern darüber giessen. Die Rölleli sind durstig und sollten fast vollständig bedeckt sein.
Auf kleinstem Feuer zugedeckt ca. 20 Minuten garen.
Damit die Pseudo-Cannelloni unten nicht schwarz werden, ev. zwischendurch die Hitze gänzlich reduzieren und das Ganze ziehen lassen.
Zum Servieren die Rölleli einfach umdrehen, unten sind sie nämlich knackig braun.
Und wenn es mal schnell gehen muss, können bestimmt auch vorgefertigte Cannelloni in die Pfanne gehauen werden.

Der Mitreisende stocherte nicht lange im Teller rum, sondern erklärte ziemlich schnell: „Das chasch wieder emal mache“. Und schob sich beherzt die nächste Portion in den Mund.

Die Köchin ist um eine Kochidee reicher. Genauer gesagt um ein paar, denn das Rezept lässt Ideenreichtum aufkommen.

6 Gedanken zu “Rölleli in der Bratpfanne

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.