Die lange Leitung

Wenn man heutzutage mal schnell ein paar Tage weg will, braucht man – gegenüber früher – weit mehr zu packen, als nur ausreichend frische Unterwäsche, eine Zahnbürste und ein paar Ersatzschuhe.

Nebst dem üblichen Kleider- und Kosmetik-Krimskrams braucht es vor allem eines: viel, viel Kabel.

Je ein Ladegerät für die Zahnbürste, den Fotoapparat, sämtliche Handys und die Skischuh-Heizung (leider sind sie nicht kompatibel – DAS wär mal was für die Herren Elektro-Ingenieure!). Das Kabel für das Notebook samt Datenkabel für die Digicam. Auch sonst hängt Diverses an einem Kabel: der Haartrockner, die Skischuh-Trockner (auch die zwei „Trockner“ sind leider nicht austauschbar), das Wachseisen, der Elektrorasierer.

Das ginge ja alles noch. Aber am schlimmsten finde ich immer diese zweihundert Kilometer Verlängerungskabel für das Elektroauto.

7 Gedanken zu “Die lange Leitung

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.