Die Hornlosen und ihre seltsamen Ambitionen

Die Sache wurde immer ungeheurer. Konnte er dem Frieden wirklich trauen? Vorsichtig spähte er um den Felsvorsprung, der ihm schon zu früherer Zeit jeweils gut Deckung geboten hatte.

Tatsächlich – sie waren nicht mehr da! Schon gestern nicht, und vorgestern. Und wenn er richtig bedachte, hatte er schon eine ganze Weile keine Hornlosen mehr gesehen.

Der Steinbock schüttelte verwirrt den Kopf. Da kam er nicht mehr mit. Im November hatten die da unten auf Teufel komm raus Schnee produziert, im Dezember war selbiger wieder weggeschmolzen. Dann kam der grosse Schnee vom Himmel. Und noch mehr Schnee. Und noch viel mehr Schnee. Und jetzt, wo in seiner Heimat immer noch meterweise von der weissen Pracht lag, wollte keiner der Hornlosen mehr etwas vom Winter wissen.

Manchmal fragte er sich schon, ob die Hornlosen nicht vielleicht auch etwas hirnlos waren.

2 Gedanken zu “Die Hornlosen und ihre seltsamen Ambitionen

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.