Marktfrisch auf den Komposthaufen

Für das Fenchel-Carpaccio, das ich machen wollte, brauchte ich zwei frische Fenchelknollen. Was sich mir heute in der Migros unter dem Label

marktfrisch
bot, war allerdings alles andere als frisch. Die Knollen waren schrumpelig und halb vertrocknet. Solchen Fenchel hätte ich selbst dann nicht gekauft, wenn er kochenderweise in einer Suppe verschwunden wäre. Ich machte die Angestellte, die gerade damit beschäftigt war, Gemüse aufzufüllen, mit netten Worten (à Ehrlich, ich gab mir alle Mühe. Das kann ich, wenn ich ganz fest will! ß) darauf aufmerksam, dass die traurigen Gemüse in der Kartonkiste mit

marktfrisch
absolut nichts zu tun hätten. Sie zuckte nur mit den Schultern und erklärte mir, dass sie im Begriff sei, frische Fenchel aufzufüllen.

So kehrte ich nach meiner Einkaufstour durch die Migros nochmals zum Gemüse zurück, wo in der Zwischenzeit tatsächlich knackige Fenchel auf Käufer warteten. Säuberlich drauf gelegt die alten Fenchel, die schätzungsweise von vorgestern sein mussten.

Aber doch nicht so, Frau Migros!

6 Gedanken zu “Marktfrisch auf den Komposthaufen

  1. Bea, du schreibst mir aus der Seele.
    Wieso können die Schweizer Grossverteiler kein frisches Gemüse und keine reifen Früchte anbieten. Das Blattgemüse, z.B. Salat, verfault im Plastikbeutel.
    Rüebli, Radieschen und, wie du richtig schreibst Fenchel, sind ausgetrocknet.
    Die Aprikosen, Pfirsiche, usw. sind eiskalt gefroren.
    Nach dem auftauen haben sie 1. keinen Saft und 2. verfaulen von innen heraus.
    Wir machen dieses Wochenende einen Ausflug ins Elsas und gehen zum Carrefour.
    Nicht weil’s billiger ist. Wenn ich die 500km, hin und zurück, rechne ist das auch nicht der Fall. Ich will einfach wieder einmal frische Pfirsiche, bei denen des Saft auf den Boden tropft, wenn ich hineinbeisse.
    Übrigens, hast du gewusst, dass Fenchel-Carpaccio mit raunem Fenchel zubereitet, extrem nach Anis schmeckt? Das habe ich erst dieses Jahr, als ich den Fenchel aus dem eigenen Garten geniessen konnte.

    Liken

  2. und wenn möglich das ganze noch bio ?!!
    wir haben bei uns im umkreis von 15km an drei tagen markt und die
    können sich sowas wie die grossverteiler gar nicht leisten.da würden die leute in der andern woche nicht mehr hingehen.( und es ist alles frischer und erst noch billiger als beim grossmarkt )

    aus spanien marktfrische grüsse
    peter+silvia

    Liken

    • Ach ja, so ein richtig wuseliger Markt mit megareifen Tomaten und knackigem Gemüse wär wieder mal schööön. Von uns aus leider alles etwas zu weit entfernt. Muss ich halt warten, bis wir wieder mal in Italien oder Frankreich sind.

      Liken

  3. Jepp, ich versteh Dich gut. Du gehst einkaufen, willst einen frischen Fenchel und Dein Superwuper-Dealer mit dem orangen M verspricht Dir marktfrisches Gemüse. Du greifst in die Fenchelkiste – und was Du kriegst, ist am Ende des Tages eine schrumplige Knolle für Fr. 7.50 oder so pro Kilo.

    Ich erzähl Dir was. Gestern war ich in unserem städtischen Bio-Laden. Da gab es Weisskohl – also unsereiner als Berner sagt ja dazu einfach «Chöhli». Der Chöhli war so gross wie meine geballlte Faust, schrumplig wie ein… ich erzähl es Dir nicht, ich bin in einem Altersheim aufgewachsen (meine Eltern waren Heimleiter). Aber mit ein bisschen Phantasie weisst Du, was ich meine..Ohne Kohl, kein Iota kleiner, ich schwör’s Dir. Für den Chöhli wollten die doch geschlagene Fr. 12.90/kg. Ich dachte, ich spinn. Für ein Kilo Stangenbohnen, Bio, latzt man derzeit Fr. 9.50 bis 12.50 inkl. dummem Gelaber, dämlichem Gejammer wegen schlechtem Wetter und ewigem Gemotze wegen fehlender Direktzahlungen. Manchmal könnte ich unsere Bauern auf den Mond schiessen – ganz ehrlich!

    Liken

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.