Von der Wolke herab

Am vergangenen Wochenende bin ich zeitweilig fast verschwunden zwischen Wolken aus Mehl und Puderzucker, Bergen aus dreckigem Geschirr und Guezlibüchsen, Kompostierbarem wie Orangenschalen, Eier und Zitronen, Schlagkräftigem wie dem Wallholz oder Rezeptbuch.

Diverse Abwaschgänge später ist die logistische Höchstleistung vollbracht. Na fast jedenfalls. Die Chräbeli harren noch ihrer Vollendung. Ansonsten sind zehn Sorten Weihnachtsguezli eingebüchst. Altbewährte genauso wie ein paar Neuausprobierte.

Falls übrigens die seinerzeitige Prophezeiung meiner Mutter, roher Teig zu essen sei ungesund, wirklich zutreffen würde, hätte ich diesen Blogbeitrag von einer Wolke herab veröffentlichen müssen.

Mmmh, Mailänderliteig! Roh genauso gut wie als fertiges Guezli.

9 Gedanken zu “Von der Wolke herab

  1. Ey, überall wird schon gebacken – und ich hab am Samstag grad erst mal Zucker und Butter nach Hause geschleppt. Ich bin total hingedri, wenn ich mich da so umgucke. 10 Sorten hast Du bereits? *blasswerd*
    Roher Teig ist nicht ungesund, genauso wie Bratwurst ohne Brot. Das habe ich beides bereits als Gof ausgetestet und ich lebe immer noch, nicht mal Bauchschmerzen kriegt man davon. Auch nach 12 Bratwürsten ohne Brot nicht. *schwör*

    Liken

  2. Ich muss mich wohl doch auch noch ans Backen machen und wenn es nur ist, um den rohen Teig zu essen. Ich konnte das meinen Kindern nie verbieten, weil ich selbst fleißig mitgenascht habe. Oft war nur noch wenig Teig zum Backen übrig 😀

    Liken

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.