Zurück zur Natur

Nach so viel Winter zieht es meinen innig geliebten Mitbewohner und mich förmlich ins Freie. Wanderische Aktivitäten wollen allerdings gut überlegt sein. Wer sich nicht vorstellen kann weshalb, der führe sich das nachstehende Bild zu Gemüte.

Zwar zieht unweigerlich der Frühling ins Lande – bis vor einer Woche hatten wir vor der Haustüre noch eine geschlossene Schneedecke und der obige Weg wäre von reinstem Weiss gewesen – aber das Vermächtnis von Frau Holle ist dieses Jahr wirklich zäher Natur.

Wenn man Vogelgezwitscher hören will, wenn einem der Sinn nach einem lauen Frühlingslüftchen um die Nase steht und man nicht unbedingt an einer Hauptverkehrsstrasse seine überschüssigen Energien loswerden will, so braucht man für längere Spaziergänge dieser Tage in erster Linie eine gute Schuhbürste.

13 Gedanken zu “Zurück zur Natur

  1. „…so braucht man für längere Spaziergänge dieser Tage in erster Linie eine gute Schuhbürste.“
    Versteh‘ ich nicht, wie machst Du denn dies?
    Ich brauche die Schuhbürste erst für nach dem Spaziergang 😉
    Liebe Grüsse
    Urs

    Liken

  2. …weil du es neulich davon hattest:
    JETZT sehe ich Werbung unter deinem Blogeintrag.

    (Seife nützt bei vielem, nur nicht bei verdreckten Wanderstiefeln – da muss die Bürste und Mechanik ran!)

    Liken

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.