Heimweg in den Winter

Die Alpensüdseite, und damit auch das Engadin, wurden diesen Winter von Frau Holle besonders gut bedacht. Bis zu zwei Meter Schnee lagen noch Anfang März im auf 1’800 m gelegenen Hochtal, auf den umliegenden Bergen drei Meter und mehr. Dann kam die Frühlings-Hitzewelle und buk den ganzen Schnee zusammen. Noch immer liegt im Engadin überdurchschnittlich viel Schnee, auch wenn wir im Verlauf der vergangenen Woche fast zuschauen konnten, wie die einst weisse, nun doch eher gräulich-beige-weisse, Pracht weniger wurde.

Als Anschauungs-Beispiel dieser Hubbel, den ich am Mittwochvormittag von der Ferienwohnung aus fotografiert hatte:

Drei überdurchschnittlich warme Tage später bot sich mir dieses Bild:

Der Hubbel entpuppte sich allmählich als Föhre (Latsche), der allerdings der viele Schnee schlecht bekommen war.

Mittlerweile dürfte auf dem abgebrochenen Ast wieder frischer Schnee liegen. Heute Morgen, bei unserer Abfahrt, schneite es bereits leicht. Da wir keine Ambitionen hatten, in ein allfälliges Verkehrschaos am Julierpass involviert zu werden, fuhren wir bereits um 8.30 Uhr los. Der Wetterbericht verspricht in den Bergen einen halben Meter Neuschnee, im Flachland immerhin noch Schneegestöber. Die Julier Passstrasse war zwar bereits nass, die Temperaturen unter Null, aber noch ohne Probleme zu befahren.

Eine Skiwoche, die wettermässig kaum zu übertreffen ist, ist unfallfrei über die Bühne gegangen. Dass wir offenbar vom Winter heim in den Winter gefahren sind, obschon bereits erste Rasenmäher im Betreib waren – nun ja, Ironie des Schicksals halt. Irgendwann wird es sicher wieder Frühling werden.

2 Gedanken zu “Heimweg in den Winter

    • Meine Aussichten sind momentan auch ungleich trüber als in der vergangenen Woche. Aber bei solchem Wetter bin ich lieber in den eigenen vier Wänden als in einer kleinen Ferienwohnung.
      Dir au es schöns Weekend!
      Bea

      Liken

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.