Beschildert geschildert (24)

Entdeckt in einem nicht mehr ganz neuzeitlichen Hotel in Brigels/GR.

Soll ich mich jetzt wieder einmal ärgern über das Frölein?

Das habe ich zwar HIER vor geraumer Zeit schon getan!

7 Gedanken zu “Beschildert geschildert (24)

  1. Ja es lebe DIE FRAU…
    das Fröilein starb ja echt schon im letzten Jahrtausend…. ich denke kaum, dass sie wieder auferstand… obwohl hier in Franzen auf dem Land ist das Mademoisellechen immer noch sehr verbreitet…
    bbbbbrigitte

    Gefällt mir

  2. Während meiner Lehrzeit war das Fräulein gerade „frisch abgeschafft“. Zwar kam man bzw. frau sich komisch vor, in so jungen Jahren schon mit „Frau“ angeredet zu werden, aber schließlich gab es auch kein Männlein, folglich war es ok. Und spätestens im Schriftverkehr, wo man weder Alter noch Familienstand kennt, wäre die Trennung in Frau und Fräulein komplett unmöglich.
    Meine Mutter hatte allerdings eine Handarbeitslehrerin, die bestand mit 80 noch auf ihr FRÄULEIN Fischer. Die sah das wohl als Qualitätsmerkmal an 😉 .

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s