Ins Wasser gefallen

Ins Wasser gefallen ist der Sonntag zweifelsfrei. Und die Aussichten auf die kommenden Tage sind kaum weniger feucht. Immerhin, die Natur wird den ausgiebigen Regen zu schätzen wissen.

Was es mit dem Haus auf diesem Bild auf sich hat, weiss ich bis heute nicht. Ich vermute, dass mir im Juni 2012 in Malmö eine makabre Art von Kunst vor die Linse geschwommen ist.

12 Gedanken zu “Ins Wasser gefallen

  1. Ganze Häuser ins Wasser fallen lassen können bloss die Schweden.
    Mich erinnert das Bild an meine letztjährige Radtour der Elbe entlang. Das Schwemmgut dort sah weit schrecklicher als das Häuschen in Schräglage auf obigem Bild aus.

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s