Pilzlasagne für Faule

Für 4 Personen habe ich ca. 1 Kilo frische Pilze fein geschnitten. Daraus habe ich, zusammen mit Speckwürfelchen, Zwiebeln, Knoblauch und einem zünftigen Schuss Weisswein, ein Pilzragout zubereitet, dieses mit Salz, Pfeffer und Kräutern abgeschmeckt und ca. 300 Gramm Frischkäse beigegeben, damit es schön sämig wird. Dieses Ragout habe ich abwechslungsweise mit Lasange-Blättern in eine Auflaufform geschichtet. Das hat dann so ausgesehen:

Dann geriebenen Käse und Butterflöckli obendrauf und das Ganze mit so viel Gemüsebouillon aufgiessen, dass die Lasagneblätter fast bedeckt sind.

Ab in den Backofen bei 200 Grad ca. 25 bis 30 Minuten backen. Uns hat’s geschmeckt.

Das Faule an dieser Lasagne ist, dass ich mir die Zubereitung einer separaten Bechamel-Sauce erspart habe. Etwas weniger faul wiegt die Tatsache, dass wir die Pilze im Wald selber gesucht haben. Unsere Pilzlasagne bestand aus neun Pilzsorten.

16 Gedanken zu “Pilzlasagne für Faule

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s