Also doch: … Müller!

DSC06565

Als hätten wir es nicht schon längst geahnt, veröffentlicht der Tages-Anzeiger heute eine umfassende Telefonbuch-Studie und kommt zur Erkenntnis: Der häufigste Nachname des Schweizer Mittellandes ist…

… Müller! (also eigentlich ohne Ausrufezeichen!)

Um dies herauszufinden hätte die Autorin auch mich fragen können. Selbst meine Wenigkeit, die ledig wie verheiratet einen nicht sehr geläufigen Namen hat, war mal einige Jahre lang mit einem Müller liiert. Dass ich mich dann für einen anderen Mann entschied, lag in erster Linie an dessen einfach verständlichem Namen.

Müllers gibt es also wie Sand am Meer. Von mindestens drei Müllern weiss ich, die hier mitlesen. Outet sich hier noch jemand mit dem banalsten Namen der Alpennordseite?

9 Gedanken zu “Also doch: … Müller!

  1. Ich heisse zwar nicht Müller, aber in meinem Arbeitsleben hatten zwei meiner Chefs diesen Namen. Und auch zwei Mitarbeiter waren Müllers.
    Und dann ist da noch das Wandern, das des Müllers Lust ist 😉
    Gruess vom Werner

    Gefällt mir

  2. Hallo,
    in Luxemburg ist der häufigste Name Schmid, gefolgt von ….. MÜLLER und an dritter Stelle steht Weber. Wie man sieht, vermehren sich die Müllers nicht nur vermehrt in der Schweiz 😉
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.