Skulpturelles

Zuerst waren es nur haushohe Schneeblöcke. Sie standen wie verlassen mitten auf den Pisten des Skigebiets Ischgl herum. Fast hätte man meinen können, die Ratracs hätten dort Tag für Tag vergessen, den frisch gefallenen Schnee zu räumen. Das allerdings ist Wunschdenken nicht nur von mir sondern vieler Skifahrer, denn auch in Ischgl ist der Schnee nicht so üppig gefallen, wie es einem normalen Winter gut anstehen würde.

Im Verlauf der Woche entstanden aus den Schneeblöcken Kunstwerke. Unter dem Titel “Formen in Weiss” veranstaltet Ischgl seit 1994 jeden Januar einen Schneeskulpturen-Wettbewerb. Elf Künstlerpaare aus Österreich, der Schweiz, Italien, Belgien, Grossbritannien und Deutschland haben die ganze Woche im Freiluftatelier die Schneeblöcke bearbeitet mit Spaten, Taloschen und diversen messerähnlichen Werkzeugen. Alles von Hand, ohne Hilfe elektrischer Geräte.

Ich habe nicht alle Kunstwerken nach deren Vollendung gesehen, sind sie doch über das ganze Skigebiet verteilt. Heute war die Prämierung, wer gewonnen hat, habe ich bis jetzt nicht herausgefunden. Vielleicht wird diese Homepage irgendwann noch aktualisiert.

Das Motto für dieses Jahr lautete “Casting Show”. Hier die “DSDS Jury”, die allerdings ausser Konkurrenz antritt:

20150115_115523

Diese noch nicht ganz fertige Skulptur heisst “Dieter Bohlen – der Castingkönig”.

20150115_122753

Der “Sieg” ist noch in Bearbeitung.

20150115_123151

“Stairway to He…” erstrahlte für mich leider nicht im besten Foto-Licht.

20150116_120835

Aber mein Favorit ist ohnehin “The casting – life from Idalp”. Und das nicht nur, weil die Künstler Urs Ehrsam und Simon Morgenthaler aus der Schweiz stammen.

20150116_120540

Tolle Werke, oder? Leider ist für die kommenden Tage ziemlich viel Schnee angesagt. Ich nehme nicht an, dass jemand die Kunstwerke abstauben wird.

14 Gedanken zu “Skulpturelles

  1. Schon erstaunlich, was man alles aus Schnee machen kann 🙂 Wir waren vor vielen Jahren mal in Ischgl. Da gab es jedoch keine Schneefiguren. Es war Sommer und da waren mehr Murenabgänge auf der Tagesordnung 😦

    Gefällt mir

    • Der Kopierer folgt mir auf Schritt und Tritt. Er hat die gleichen Hobbys, kocht dasselbe, geht ans gleiche Ort in die Ferien, macht sogar die gleichen Fotos. 😦
      Nein, ich bin ihn noch nicht losgeworden. Habe Diverses unternommen, das vermutlich keine Früchte trägt, weil die Sache zu unwichtig und kompliziert ist mit einem Hoster in den USA, einem (selbstverständlich falschen) Impressum in Leipzig und einer Geprellten in der Schweiz.

      Gefällt mir

  2. Diese Werke sind wirklich beeindruckend, die einen weniger und die anderen mehr. Bei der DSDS-Jury ist DJ Antoine am besten gelungen find ich – Heino sieht aus wie ein Bischof mit seinem Kreuzanhänger. Gruss Jürg

    Gefällt mir

  3. Pingback: Haltung wahren! | Flohnmobil - im Alltag unterwegs

  4. Pingback: Noch mehr Schnee-Kulturelles | Flohnmobil - im Alltag unterwegs

  5. Pingback: Schnee fürs Auge | Flohnmobil - im Alltag unterwegs

  6. Pingback: Essen im und aus Schnee | Flohnmobil - im Alltag unterwegs

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.