Sonntags-Vergnügen in Melbourne

Es gibt mit Sicherheit Leute, die dem heutigen Tag entgegengefiebert haben, vielleicht sogar extra früh aufgestanden sind, damit sie jaaa nichts verpasst haben. Sie haben es nicht erwarten können, bis die Automobil-Rennsaison wieder losgeht.

Zu der Sorte gehöre ich bekanntlich nicht. Dennoch bietet der Grosse Preis von Australien immer wieder Anlass für meinen innig geliebten Mitbewohner und mich, uns an eine besondere Reiseanekdote zu erinnern. Eine Anekdote, die wir auch gerne mal erzählen, wenn es denn so grad zum Thema passt, und die euch hoffentlich auch zum Schmunzeln bringen wird.

Im Sinne eines faulen Sonntags-Beitrags empfehle ich euch deshalb die Lektüre dieses Beitrags, den ich vor drei Jahren veröffentlicht habe.

DSC02924

5 Gedanken zu “Sonntags-Vergnügen in Melbourne

  1. Hallo Bea
    Autorennen ist für mich ein Graus – ich weiss nicht wie es Leute geben kann die mitten in der Nacht aufstehen können für so was. Die Story mit der Rennstrecke in Melbourne ist oscarreif. Gruss Jürg

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s