Freudiges am Wegrand

Man muss nicht sämtliche 1’214 Beiträge dieses Blogs gelesen haben, um zu wissen: Hier geht es immer mal wieder blumig zu und her. Das hat mit meiner Freude und Liebe an der Natur zu tun. Mit allem, was blüht und wächst. Wenn es in den Bergen blüht und wächst, wo ich so gerne zu Fuss unterwegs bin, ist mein Glück nahezu perfekt.

So auch auf der gestrigen Wanderung auf dem Stoos. Auf der aussichtsreichen Gratwanderung bewegten wir uns stets zwischen 1’700 und 2’000 Metern. Und dort blüht es derzeit in geradezu verschwenderischer Fülle.

Wie gut, dass ich mich gleich zu Beginn als Letzte unseres Vierertrüppchens einreihte, so mussten die andern nicht ständig auf mich warten, während ich Bild um Bild machte. Ich konnte mich an den Alpenblumen nicht satt sehen. Hier eine kleine Auswahl meiner Fotos:

DSC09636
Berg-Aster

DSC09640

Narzissenblütiges Windröschen

DSC09632

 

DSC09654
Feuerlilie

DSC09658

Berg-Flockenblume

DSC09657
Strauss-Glockenblume

DSC09664

 

 

 

DSC09646DSC09641

Schlangen-Knöterich, dahinter das Wahrzeichen des Kantons Schwyz: Kleiner und Grosser Mythen

DSC09647

Ohne Zweifel, ich hätte am Wegesrand noch so manche Blume fotografieren können. Aber meine drei BegleiterInnen – so viel Verständnis sie für mich aufbrachten – hatten keine Ambitionen, auf dem Fronalpstock zu biwakieren.

13 Gedanken zu “Freudiges am Wegrand

  1. Herrlich. Die Kinder waren noch klein, als wir zum letzten Mal in den Bergen waren. Deine Bilder sagen mir: es wird so langsam Zeit auch mal wieder in die Höhe zu fahren anstatt immer in den Süden ans Meer.
    Herzliche Grüsse,
    Claudine

    Gefällt mir

  2. Da kommt doch so richtig Freude auf in meinem blumigen Herzen, wenn ich Deine schönen Fotos sehe. Wenn mich auch die Blumennahaufnahmen sehr begeistern, so bin ich doch fast mehr entzückt von den beiden Aufnahmen mit den Bergen im Hintergrund. Da fällt mir auf, dass unser letzter Alpenbesuch doch tatsächlich schon wieder eine ganze Weile her ist. Wir sollten das mal wieder ändern 🙄
    Danke für den schönen Blick in die bergige Blumenfülle und liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt mir

  3. Danke für die schönen Bilder. Meine Bewunderung gilt auch dir, wie du dir die Namen der Blumen merken kannst. Ich freue mich auch an den Blumen am Wegrand, aber dem Namen nach kenne ich kaum eine.
    Gruess vom Werner

    Gefällt mir

  4. Postkartenwürdig sind sie,
    liebe Frau Flohnmobil,
    deine Bergblumenbilder 🙂
    Ich habe soeben mit viel Freude hinuntergescrollt. Und freue mich bereits auf deine nächste Serie.
    Das ist doch ein positiver Aspekt dieser momentanen Hitzewelle… !

    Herzlichen Gruss vom Land
    Hausfrau Hanna

    Gefällt mir

  5. Pingback: Beschildert geschildert (61) | Flohnmobil - im Alltag unterwegs

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s