Beschildert geschildert (62)

Wir sind heute im Appenzellerland unterwegs, wo sich das Nacktwandern einst einer gewissen Beliebtheit erfreute und es über die Landesgrenzen hinaus in die Schlagzeilen schaffte. Mittlerweile ist es von oberster Instanz verboten worden, wie HIER nachzulesen ist. 

Deshalb habe ich berechtigen Grund zur Hoffnung, dass ich mir auf der Wanderung keine nackten Füdlis anschauen muss.

DSC00642

Nackte Füsse dagegen schon, haben wir doch im Sinn, den Barfussweg zu begehen.

14 Gedanken zu “Beschildert geschildert (62)

    • Ich bin im Nachhinein nicht mehr so angetan. Die Abschnitte mit Kieselsteinen sind schon recht schmerzhaft und anstrengend. Ganz zu schweigen von den kurzen asphaltierten Strecken. Gestern war es nur warm, nicht heiss. Aber der Teer war schon fast nicht mehr zu begehen.
      Heute morgen habe ich ab der ungewohnten und ungewohnt langen Barfuss-Strecke eine ganze Anzahl neuer Müskelchen an meinen Beinen und Po entdeckt. 😉

      Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s