Im Knoblauchsland

Nochmals ein Rückblick gen Südwesten. Ins Knoblauchsland. Ja, ja, liebe Nürnberger, es ist mir sehr wohl bekannt, dass ihr den Namen für euch beansprucht, auch wenn in Franken kein Knoblauch wächst.

Das Knoblauchsland, von dem hier die Rede ist, liegt in Südwesten Frankreichs. Genauer gesagt in der Gegend von Lautrec. Dort kommt nämlich der bekannte rosa Knoblauch her, l’Ail Rose de Lautrec. Ihm wird nachgesagt, dass er besonders lange haltbar sei.

In seiner Heimat sieht es so aus (kein Vergleich also zum brettlebenen Umland von Nürnberg!):

DSC00424

DSC00425

Das namensgebende Städtchen Lautrec zählt zu Frankreichs “plus beaux villages”, von denen es über Hundert gibt und alle auf ihre Art sehenswert sind und entsprechend touristisch verschandelt vermarktet werden. Bei unserem Besuch war es etwas regnerisch, weshalb meine Bilder nicht gerade strahlen.

DSC00427

DSC00430

DSC00428

Und das Wichtigste darf natürlich nicht fehlen:

DSC00461

In meiner Küche ist Knoblauch unverzichtbar, ich mag die würzige Knolle sehr. Und mein innig geliebter Mitesser zum Glück auch, sonst hätten wir ein zwischenmenschliches Problem, oder wie unser Freund Erhard zu sagen pflegt: “Knoblauch macht einsam.”

Wer von euch mag Knoblauch? Hand auf!

9 Gedanken zu “Im Knoblauchsland

  1. Ich mag ihn auch sehr gerne, doch leider verwende ich ihn nicht ganz so häufig in meiner Küche.
    Er ist ja gesund, senkt zu hohen Blutdruck und ist gut für die Blutgefäße und außerdem vertreibt er Vampire *lach*

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s