Wie das Bundeshaus zur Hörnlihütte wurde

Was für eine grandiose Darbietung! Unter dem kapitalen Sternenhimmel haben mein innig geliebter Mitbewohner und ich gestern bei Fastvollmond erstmals dem grossartigen Spektakel in unserer Hauptstadt beigewohnt.

Unter dem Titel “Das Juwel der Berge” wird 2 x täglich eine Licht- und Tonshow vorgeführt, die mich schlicht aus den Socken gezerrt hat. Es gibt zwar Stimmen, die behaupten, dass die Darbietungen früherer Jahre noch spektakulärer gewesen seien, doch dazu fehlen mir die Vergleichsmöglichkeiten.

Eigene Fotos habe ich diesmal keine gemacht, zu gross wäre die Gefahr gewesen, etwas zu verpassen. Aber im Netz gibt es bereits genügend Bilder und Videos. Und selber hingehen und staunen ist in diesem Fall ohnehin die beste Option.

Die Vorführungen dauern noch bis am 29. November. Infos dazu gibt es hier.

Und zum Trailer der Macher geht es hier.

6 Gedanken zu “Wie das Bundeshaus zur Hörnlihütte wurde

  1. Toll!, dass du die Gelegenheit nutzen konntest! Würde mich doch sauber und glatt auch gluschten….. aber unsere Hoffentlichferien werden wir hier in Franzen verbringen…. mit dem WoMo sind wir ja wetterflexibel….. vermutlich brausen wir jedoch einfach grad runter 😉
    Heb’s schö ond guät
    Brigitte

    Gefällt mir

    • Wir sind natürlich nicht extra wegen dem Spektakel nach Bern gefahren, das wäre mir dann doch zu weit gewesen. Wir haben es mit einem Besuch des Caravan-Salons kombiniert.
      Ich wünsche euch schöne Ferien, wenn sie den hoffentlichst stattfinden.
      Grüessli
      Bea

      Gefällt mir

  2. Ach … du bist ja Schweizerin. Hab grad überlegt, wann ich das nächste Mal in Berlin bin, sieht auf den ersten Blick ähnlich aus. Bern gehört leider grad nicht auf meiner Liste für die nächste Reiseziele, wär aber bestimmt toll!

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.