Festgehalten, aber nicht fest gehalten

Kann schon sein, dass ich den Anfang, den wirklichen Anfang, verpasst habe. Die allererste Schneeflocke ist mutmasslich geschmolzen, bevor ich sie eines Blickes würdigen konnte.

Aber ich habe das erste Schneestürmchen des neuen Winters festgehalten. Den irren Tanz der Flocken. Dieses Weiss, auf das die Skigebiete so sehnsüchtig warten. Ein erster feuchter Gruss des Winters. Ich bin gespannt, was Frau Holle in den kommenden Monaten alles an Überraschungen für uns bereit hält.

DSC00606

Samstag, 21. November, kurz nach 14.00 Uhr.

Diesen Blogbeitrag widme ich ausdrücklich dem Müller. Und allen, die dem Winter etwas Positives abgewinnen können.

13 Gedanken zu “Festgehalten, aber nicht fest gehalten

  1. Ach bei Euch auch! Hier im Midwest in Amerika hat es seit gestern Abend ganz kräftig geschneit. Leider kann ich es gar nicht genießen weil ich mich erkältet habe. Ich wollte ja heute den Tag mit backen verbringen.

    Gefällt mir

    • Hallo Marlis, willkommen im Flohnmobil!
      Der Schnee wird bei uns nicht liegen bleiben, aber die Flocken sind schon mal ziemlich furchterregend durch die Gegend gezetert. 😉
      Ich habe einen Teil des trüben Tages in der Küche verbracht. 9 Gläser süss/saurer Kürbis sind das Resultat und nun ist die Verwertung jedwelcher Ernten endgültig vorbei.
      Gute Besserung an dich und herzliche Grüsse
      Bea

      Gefällt 1 Person

  2. Hoch geschätzte Frau Flohnmobil,
    ich kann den Echtheitsgrad ihrer Fotografie bestätigen. Dies, weil ich vermutlich in demselben Moment wie das Licht für Ihr Bild auf den Bildsensor Ihrer Kamera aufschlug, im Sattel meines Home-Training-Fahrrades aus dem Fenster zu meiner Rechten schauend, jauchzend die erste Flockenpracht begrüssen konnte.
    Auf dass es einen schneereich, kalter Winter in unsere Lande ziehe und wir uns in der gestapelten Flockenpracht vergnügen dürfen.
    Ich danke für die Widmung und verbleibe schneeverliebt
    der Müller

    Gefällt mir

  3. Ja auch bei uns als ich beim Eindunkeln noch Petersilie von draussen holte sah ich erste Schneeflocken tanzen, mir drückt die Dunkelheit, die Kälte etwas auf die Seele. ABER sobald ich das Erste mal im Winter auf den Skiern stehe ist das vorbei, den Berg runterflitzen, wie geil ist das denn? Meinen Ältesten muss ich dann evt auch an den Ohren aufs Snowboard ziehen, dann kommt er im Winter an! Nach seinem Studiensemester in Bangkok war er im Schweizer Winter erst nach einer Snowboardtour in den Bergen wieder mit dem Winter versöhnt! Er ist ein Sonnenkind wie ich, hat auch meine schnell bräunende Haut, trotz blauen Augen und blonden Haaren, irgendetwas lustiges aus unserem Genpool.

    Gefällt mir

  4. Ich bekenne es offen und frei,
    liebe Frau Flohnmobil,
    ich bin ein ‚I ♥ WINTER‘-Typ!
    Ich mag es, wenn die Tage kürzer und die Abende länger werden und ich sein kann, was ich bin: Eine zufriedene Stubenhockerin, die gern auf dem Sofa liest oder etwas vor sich hin werkelt 🙂

    Herzlichen Gruss von Blogstube zu Blogstube
    Hausfrau Hanna

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s