Der erste Fisch des Jahres

DSC00984

… oder was davon noch übrig ist, nachdem ich mich seiner angenommen habe.

Es gibt viele Leute in unserem Umfeld, die mögen sehr gern Fisch und wissen, dass es diesen ab und an bei uns fangfrisch gibt. Die gleichen Leute aber wären total überfordert, würden wir ihnen den Fisch so abgeben, wie mein innig geliebter Mitbewohner ihn aus dem Wasser gezogen hat. “Sorry, nein, ich kann keinen Fisch filetieren.”

Ganz ehrlich, mir wurde diese Fertigkeit auch nicht in die Wiege gelegt. Aber das unterscheidet ja den Menschen vom Affen, dass er mit Werkzeug umzugehen weiss. Und mit ein wenig Geschick und Übung (und einem paar Wegwerf-Handschuhen) werden aus einer Felche ganz schnell zwei Fischfilets.

6 Gedanken zu “Der erste Fisch des Jahres

  1. Besser kann es kein Sternekoch.
    Im rohen Zustand habe ich noch nie einen Fisch filitiert, aber letzthin gab es bei mir Forelle blau und da habe ich nach der Garung, den Fisch filitiert. Keine einzige Gräte hatte ich hinterher beim essen auf der Gabel, bzw. im Mund.
    Ich hoffe die Filets haben euch geschmeckt?
    Guten Appetit

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s