Beschildert geschildert (108)

An sämtlichen Brünnen in unserem 4’000-Seelen-Dorf (und das sind schätzungsweise über zwanzig) hängt derzeit dieses Schild:

DSC08389

Es führt mir wieder mal vor Augen, dass es hierzulande eine Selbstverständlichkeit ist, dass aus einem Brunnen trinkbares Wasser fliesst.

Wie verwöhnt wir doch sind!

8 Gedanken zu “Beschildert geschildert (108)

  1. Das ist tatsächlich etwas Einmaliges in der Schweiz. Hier in Canada ist ausserhalb eines Dorfes oder Stadt jedes Haus selber für sein Trinkwasser verantwortlich. Wir haben bei unserem Haus eine gebohrte Quelle, im Keller eine Filtrieranlage plus Wasserenthärter plus Ultraviolettlicht (gegen allfällige Cholibakterien) sowie nach der Benutzung des Wassers eine Abwassergrube mit anschliessendem Reinigungssandbett. Ich habe auch erst hier gemerkt, welches Privileg man diesbezüglich in der Schweiz hat.

    Gefällt mir

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.