Die messerscharfe Fortsetzung

Vorsicht! Es folgt hier eine um Ecken gedachte Fortsetzung zum letzten Blogbeitrag über scharfe Messer und zähes Fleisch.

Beim Wein verhält es sich – zumindest wenn man das Ganze etwas grosszügig auslegt – genau umgekehrt. Da nützt es wenig, teure Gläser zu kaufen und billigen Wein einzuschenken.

Das ist jedoch noch lange kein Grund, einen teuren Wein aus dem Zahnglas zu trinken.

DSC06647

4 Gedanken zu “Die messerscharfe Fortsetzung

  1. Und Bier trinke ich, wenn immer möglich aus der Flasche, das habe ich in langen Jahren Arbeit mit fast nur Männern so angewöhnt. Und die sind froh, wenn sie bei kleinen Spontan Aperos für mich weder Weisswein und Gläser oder Biergläser organisieren müssen.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu anneinsideoffice Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.