Neuer Weg im alten Jahr

Wie angekündigt, unternahm ich gestern die letzte Wanderung es ausklingenden Jahres. Meinem Ruf waren noch einige Mitwanderer gefolgt , sodass wir in Biel zu sechst losmarschierten.

In diesem Pavillon oberhalb der Stadt macht uns ein komischer Kauz auf nicht ganz jugendfreie Zeichnungen an den Säulen aufmerksam. Ob sie von ihm stammen? Ich könnte mir vorstellen, dass die Beseitigung der Schmierereien  ein Dauerthema sind. Wie auch immer, von hier aus hätte man eine tolle Sicht über die Stadt, den See und mit Sicherheit auch bis zum Alpenkranz. Hätte.

IMG_5264

Immerhin ist es trocken. Der angekündigte Sonnenschein jedoch lässt auf sich warten.

IMG_5267

Unsere Route führt dem Rebenweg entlang. Anfangs auf einem schmalen Weglein, dann auf Strässlein ohne Verkehr, die in erster Linie die Zufahrt zu den Rebbergen ermöglichen.

IMG_5268

Ein witziges Gartentöörli am Weg. Fotografieren wir halt das, wenn uns die Aussicht verborgen bleibt.

IMG_5269P1100977

Die vermeintliche Kapelle entpuppt sich als Schützenhaus.

IMG_5270

Twann kommt in Sicht. Dahinter die St. Petersinsel.

IMG_5273

Mittagshalt mit Schöggeli-Verteilis.

IMG_5275

Was da wohl wieder Spannendes drin steht?

IMG_5277

Die Twannbachschlucht könnte auch mal ein zukünftiges Wanderziel werden.

IMG_5281

Wir studieren die Winzer-Achterbahn.

IMG_5283

IMG_5284

Luege – lose – laufe. Wir überqueren das Trassee der Vinifuni.

IMG_5290

IMG_5292

Die Aussicht ist beim heutigen Wetter nicht spektakulär. Aber frische Luft und gute Unterhaltung machen einiges wett.

IMG_5294

Wow! Jetzt sind wir doch weiter gelaufen, als wir gedacht haben, wenn da schon Pinguine rumstehen!

IMG_5297

Für Farbtupfer sorgen die altehrwürdigen Häuser im wirklich sehenswerten Ortskern von La Neuveville, den wir uns an diesem letzten Sonntag des Jahres noch etwas genauer ansehen.

IMG_5300IMG_5301IMG_5306IMG_5310IMG_5311

Chömed ine, d’Bea hätt Guezli debi zum Kafi!

P1110052P1110055

Und es gibt sie doch noch! Als wir schon auf unseren Zug warten, gibt sich die Sonne die Ehre.

IMG_5314

Vier Stunden waren wir unterwegs. Danke allen Mitwanderern für die nette Begleitung.

Mehr Infos und Bilder zur Wanderung gibt es HIER.

Karte

5 Gedanken zu “Neuer Weg im alten Jahr

  1. Pingback: Auf dem Rebenweg am Bielersee von Biel bis La Neuveville – Wandern mit Freunden

    • Man muss ja nicht immer durch die Gegend hetzen. Frische Luft war für einmal wichtiger als eine wahnsinnige sportliche Leistung. Und die nicht mehr ganz frischen Guezli haben danach wieder viel besser geschmeckt. 😉

      Gefällt mir

  2. Da freue ich mich aber, dass meine alte Heimat einer Flohmobil-Wanderung würdig ist.
    Diese Art Schmierereien am Pavillon gab es schon, als ich noch ins nahe gelegene (heute alte) Gymnasium ging. Es hat sich in den letzten 40 Jahre weniger geändert, als man denkt.
    Es guets Nöis!

    Gefällt 1 Person

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.