Der heruntergefahrene Zug

“Geschätzte Fahrgäste, hier spricht ihr Lokführer.” Wenn diese Worte ertönen, verdrehen 50 Prozent der geschätzten Fahrgäste die Augen. Die anderen 50 Prozent sind entweder der deutschen Sprache nicht mächtig oder sie sind derart mit ihrem Handy absorbiert, dass sie die Welt um sich herum nicht mehr wahrnehmen.

Wir sassen also als geschätzte Fahrgäste in diesem Zug, in dem es gemäss dem Lokführer eine technische Störung gegeben hatte. Er müsse, so erklärte der Mann zuvorderst, das System runter- und dann wieder hochfahren. Dadurch werde das Licht ausgehen. Eine nicht unwesentliche Information um 23.00 Uhr, fanden wir.

Zuerst geschah gar nichts, dann ward es tatsächlich dunkel. Überall und insbesondere auf den Fahrgast-Informations-Bildschirmen (was für ein Wort!!!). Dort ereignete sich das, was früher bei Computern zu sehen war, wenn sie aufstarteten. Eine irrwitzige Zahlen- und Buchstabenabfolge weiss auf schwarz.

So irrwitzig diese zweifarbige Litanei auch gewesen sein mag – sie zeigte Wirkung. Das Licht ging wieder an, auf den Bildschirmen erschienen die gewohnten Zugsinformationen. Die wieder hochgefahrene S-Bahn konnte wider Erwarten pünktlich abfahren.

DSC07075

8 Gedanken zu “Der heruntergefahrene Zug

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.