Es geht langsam dem Ende entgegen

Gestern noch sah es in Brigels so aus und ich verschickte Bilder in meinen Freundeskreis, ob ich DAAAA wirklich Skifahren müsse.

Nun, ich wäre froh gewesen, hätte es heute Morgen noch genauso ausgesehen. Spätestens als mein Fahrer, nachdem er demonstrativ den Scheibenwischer angemacht hatte, auch noch fragte, ob ich überhaupt hoch wolle, kamen mir Zweifel. Mir war völlig klar, dass das kein brillanter Skitag werden würde. Und ich war selbst Schuld daran. Beim schönen Wetter hatte es mir zeitlich einfach nicht gepasst. Und irgendwann musste ich mich ja wieder mal bei meiner Mutter blicken lassen.

20190324_154702

Nicht auf jeder der wenigen Abfahrten, die ich wagte, aber doch immer wieder, sah es so aus.

20190325_114922

Immerhin erreichte ich mein Ziel, dass jede Fahrt – dank vergünstigter Raiffeisen-Tageskarte – nur noch einen Schnägg kostete. Aber Genuss geht definitiv anders.

So kann ich den Winter nicht entlassen. Da muss unbedingt nochmals ein 1a-Skitag ins Land ziehen!

20190325_115821

3 Gedanken zu “Es geht langsam dem Ende entgegen

  1. Kannst du mir bitte erklären: Was ist ein Schnägg? (Ich kenne mich gut mit Loonie / Bucks, Twoonie, Quarter, Nickel und Dime aus, aber ein Schnägg??? Keine Ahnung)

    Liken

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.