Wie zu Grossmutters Zeiten

Man nehme:

einen Ofen
genügend Holz-Scheiter
einen ambitionierten Heizer
500 Gramm Mehl
Hefe
3,5, dl Flüssigkeit
Salz
eine unerschrockene Bäckerin
genügend Zeit

Im Idealfall wird aus solchen Ingredienzien ein Brot. Ein Holzofenbrot.

20200214_192940_resized

Die grosse unbekannte Komponente in dieser Zutatenliste ist der Ofen. Wie heiss wird so ein Teil? Und wie lange bleibt die Hitze erhalten? Inegüxle wie daheim im Backofen geht ja nicht.

Nach 25 Minuten wurde das Brot, das längst zur vollen Grösse aufgegangen war, gedreht. Nach total 40 Minuten nahmen wir es aus dem Ofen. Prädikat: gut, aber noch verbesserungsfähig. Das nächste Mal – und es wird bestimmt ein nächstes Mal geben –  werde ich das Brot mind. 45 Minuten backen.

20200214_193020_resized

20200215_073645_resized

Unweigerlich wurden Erinnerungen an Experimente mit Brot backen im Wohnmobil wach.

8 Gedanken zu “Wie zu Grossmutters Zeiten

    • Ich bin schlichtweg begeistert…
      Hatte bei Dauerregen die Idee, meinen Kaminofen als Pizzaofen zu nutzen. Mit 2 Schottersteinen und einigen Handgriffen passte alles, und ich habe mir in meinem Kaminofen in 5 Minuten Backzeit eine supertolle Stein-Pizza gebacken.
      Den Teig hatte ich vorsorglich schon fertig.
      Bericht auf meinem Blog folgt noch!!
      Jürgen aus Loy (PJP als Blogger)

      Liken

  1. Da hast du mich jetzt voll erwischt, das mal auszuprobieren.
    Außerdem ist es ja auch möglich, Heringe in einer speziellen Zange über dem offenen Feuer zu grillen. Hierzulande im Oldenburger Raum im Ammerland ist das eine alte Tradition, und man nennt die Heringe Bückel und die Kneipen, die das anboten und auch heute noch anbieten hießen `Bückelkroog´.
    Na denn, Teig kneten, Ofen anheizen und austesten.
    Jürgen aus Loy (PJP as Blogger)

    Gefällt 1 Person

      • Ich hatte `canadaeinfach´ schon berichtet, dass ich in meinem Ofen nach kleinem Einbau eine Pizza gebacken habe. Deshalb nochmal ganz vielen Dank für euren Bericht, nach dem mir die Idee kam..
        Mit Brot hab ich noch nicht die Erfahrung, werde es aber bestimmt nachholen.
        Und alles mit ein bisschen Holz ohne elektrischen Strom!
        Wie gesagt, ich werde darüber noch mit Fotos auf meinem Blog berichten und kann ja auf euch als Ideengeber verweisen.
        Hab noch reichlich Teig für mehr Pizzen…
        Jürgen aus Loy (PJP)

        Liken

Ein Flohnmobil will bewegt werden. Hilf Stillstandschäden zu vermeiden und schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.