Samichlaus, du liebe Maaa

“Samichlaus, du liebe Maa…”
So fanged amigs d’Versli aa.

Ich tuen hütt en eigete Vers dichte,
Han aber leider nüt Guets z’brichte.

S’gitt nämli nid nu Chläus mit rotem Gwand,
Eme Esel und de Fitze i de Hand.

Die Wält kännt näbet Philosophe
Leider au je länger je meh Ganove.

Ich weiss, Samichlaus, eigentli bisch weg de Chind uf de Gass,
Und was i dir jetzt säge, macht mir au kei Spass.

I dem Blog isch suscht ehner über dich glästeret worde,
Doch dasmal han i grösseri Sorge.

Für Rächt und Schlächt bisch du mini erscht Wahl,
Ich vertroue uf dini Nerve us Stahl.

Hilf mir bitte, die müehsame Sieche z’vertriebe,
Wo ständig tüend vo mim Blog abschriebe.

Ich chan blogge was i wott, s’wird sofort kopiert,
Und zwar stinkfräch und völlig ungeniert.

Steck doch bisseguet das Lumpepack
Z’aller underscht i din Sack.

Hau’s mit de Fitze grüen und blau,
Ganz egal öb Ma oder Frau.

Trägs wiit, wiit wäg in tüüfe Wald,
Ich bi sicher, dänn besserets uf däm Blog scho bald.

simpsons-xmas2

Bildquelle: cartoongraphics.blogspot.com

Vorsicht! Blogdiebe am Werk!

Aus Gründen, die weiter unten ersichtlich werden, bleibt dieser Beitrag für einige Zeit als Startseite zuoberst auf meinem Blog. Neue Beiträge sind wie bis anhin unter „Die aktuellsten Posts“ aufgeführt. Einfach runterscrollen!

Wenn du nicht sicher bist, ob du wirklich das Original liest, schau in der Spalte rechts nach. Wenn du die Rubrik „Letzte Kommentare“ siehst, bist du nicht im falschen Film. Ansonsten empfehle ich dir, über den Suchbegriff „Flohn mobil“ in meinen Blog einzusteigen. 

Da hat mich meine eigene Ironie richtiggehend eingeholt. Im letzten Beitrag rätselte ich, ob überhaupt noch jemand meinen Blog lesen würde, sollte er etwas kosten. Und ehe ich mich versehe, hat jemand meinen Blog, meinen gesamten Blog, kopiert. Geklont. Gespiegelt oder wie immer man diese Schweinerei nennen soll.

Gemerkt hätte ich es vermutlich noch lange nicht, hätte nicht Claudine darauf aufmerksam gemacht. Ihr eigener Blog www.merlanne.wordpress.com wurde in ganz dreister Weise kopiert, mit einem neuen Impressum und Mailadresse versehen und ist nun unter merlanne.com im Netz.

Im ganz gleichen Stil ist es bei mir nicht abgelaufen, und ich mache hier diesen Vollidioten, die meinen Blog kopiert haben, nicht auch noch den Gefallen, und veröffentliche den Fantasienamen, unter dem das Flohnmobil neuerdings als Duplikat rangiert. Im Gegensatz zum Blog von Claudine wurde bei mir nämlich nicht mal die Mailadresse geändert. Kleine Genugtuung: Im Klon funktionieren nicht alle Links.

Ich hab mich im Netz etwas umgeschaut und diverse Beiträge über das Spiegeln von Blogs gefunden. Was für ein schmieriges Parkett, dem ich – technisch überfordert – absolut hilflos ausgeliefert bin! Wer hat ein Interesse daran, einen Blog, der ausschliesslich privat betreiben wird und mit dem kein Geld verdient wird, zu kopieren???

Ich bin stocksauer, dass so etwas passieren kann. Weiterbloggen werden ich trotzdem. Und zwar unter der einzig richtigen URL, in der zwingend der Begriff wordpress vorkommen muss.

www.flohnmobil.wordpress.com

Jawohl!

 

klau