Es sieht mich an

Ich weiss, ich leide mitunter an einem akuten Zuviel an Vorstellungsvermögen.

So kann ich es nicht verhindern, dass ich mich auf Schritt und Tritt beobachtet fühle. Sei es von einer Eingeborenen mit hoher Stirn,

IMG_7696

von zwei Männern,

IMG_7664

von Elvis

DSC07977

der Gestalt mit der eingedrückten Nase,

IMG_2087

dem Furcht einflössenden Prügelknaben oder

IMG_1599

dem mit der grossen Klappe und dem spärlichen Haarwuchs.

IMG_3199

Haltet von mir, was ihr wollt. Erklärt mich meinetwegen als gaga. Ich werde garantiert weiterhin solche Gestalten sichten, fotografieren und hier veröffentlichen.

Mutter Natur auf Abwegen (24)

Am Anfang dachte ich, diese Scheibe Holz erinnere mich an einen Pilz. (Merke: Frau Flohnmobil leidet unter Entzugserscheinungen!).

Bei näherer Betrachtung schaute mich plötzlich ein traurig dreinblickendes Irgendwas aus kleinen Äuglein an.

IMG_5892

Immer wieder faszinierend, was die Natur – massgeblich unterstützt von der eigenen Fantasie – hervorzubringen vermag.

Fan von Fantasie

Ich weiss, ich bin manchmal mit etwas zu viel Fantasie gesegnet. Bei Wanderungen entdecke ich auf Schritt und Tritt Figuren. Meine Fantasie lässt mir dabei freien Lauf. Mal ist es der Osterhase, mal Elvis (wie hier), dann wieder ein Frosch oder sonst ein Getier.

Mit meinem Abruzzen-Bären habe ich offenbar den Bogen eurer Fantasie etwas überspannt. Zugegeben, als ich den Bären zum ersten Mal sah, dachte ich auch eher, ich hätte es mit einer Wildsau zu tun. Ich liess mich dann aber vom Rest der Gruppe überzeugen, es handle sich hier um einen Bären…

IMG_3592_LI (2)

den euch aufzubinden ganz gewiss nicht meine Absicht war.