Elchtest

Man muss (wie Frau Flohnmobil…) nicht zwangsläufig für das WM-Spiel heute Abend zwischen der Schweiz und Schweden fanen, um an diesem Werk Gefallen zu finden.

topelement_zoomable_Schaad_Sport_03_07_2018

Einmal mehr eine super Interpretation des Karikaturisten Felix Schaad.

Nur gegen Bezahlung

Ich habe ernüchtert feststellen müssen, dass ich mittlerweile in einem Alter bin, wo gutaussehende, junge Männer nur noch gegen Bezahlung zu mir kommen.

20160729_124901

Aber so ist das halt mit den Handwerkern. Gute Arbeit hat ihren Preis.

… Ihr habt jetzt nicht etwa an etwas anders gedacht?

Pfui!

Fleischlos lachen

Veganer furzen nicht. Sie lassen einen Farn.

Veganer haben keinen Sex. Sie pflanzen sich fort.

Veganer sterben nicht. Sie beissen ins Gras.

Es gibt so viele Witze und Videos, ja ganze Websites, die sich über Veganer lustig machen. Mal ganz abgesehen davon, dass ich vegan auch Schwachsinn finde, frage ich mich schon:

Finden Veganer die Witze, die Allesfresser über sie machen, auch lustig? Oder sind sie so einsilbig wie ihr Speiseplan?

© Til Mette

Am Ende des Winters

IMG

IMG

Quelle: “Die Alpen” 04.2018

Mit dem vielen Schnee, der noch in den Bergen liegt, bin ich mir zwar noch nicht so ganz sicher, ob die Zeit schon reif ist, die Lawinenhunde einzumotten. Aber ein frühlingshaft warmes, sonniges Wochenende steht uns mal sicher bevor. Geniesst es!

Schweizerdeutsch für Fortgeschrittene

 

Dass die Begriffe

abegsetzt” (reduziert, herabgesetzt) und

tüüfer gleit” (tiefer gelegt)

nicht beliebig austauschbar sind,

ist mir erst heute so richtig bewusst worden.

 

Ich wäre sonst mit meinen

2 neuen, im Preis reduzierten

Push Up Bras

technisch total überfordert. 

DSC09457

Das ist halt mal wieder Bea-Humor. Falls du nicht folgen kannst: nicht verzagen. Es werden sicher wieder Blog-Beiträge kommen, die deinem Niveau entsprechen.

Gewonnen!

Den Lottoschein gibt es schon ziemlich lange in meinem Haushalt. Mein Mann hatte ihn noch ausgefüllt und sporadisch hatten wir den Obolus für den vermeintlichen Reichtum einbezahlt. Selbstverständlich hielt sich der Vermögenszuwachs in überschaubaren Grenzen. Um genau zu sein, litt unser Lottokonto unter ständigem Schwund.

Heute stand ich am Postschalter – selbstverständlich erst, nachdem ich das Nümmerchen gezogen hatte – wollte meinen Lottoschein neu einlösen und einen Brief aufgeben. Ich hatte mir nicht die Mühe gemacht, die Lottozahlen zu kontrollieren. Wenn ein unerwarteter Geldsegen auf mich herabprasseln sollte, würde man mir das schon von entscheidender Stelle her schonend mitteilen. Ich hielt bereits das Zwanzigernötli in der Hand. Nach meiner Kalkulation hätte es reichen müssen, 17 Stutz Lotto, 2 für den Brief, als die Postbeamtin verkündete: “Sie haben Fr. 21.75 gewonnen.”

“Oh”, war alles, was ich in meinem initialen Entzücken von mir geben konnte. “Da kriege ich ja sogar noch Geld heraus.” Mein Vis-à-vis schmunzelte. Und weil die Post schon längst nicht mehr nur die Post, sondern ein Gemischtwarenladen ist, stellte sie mir die Frage, die sie offenbar allen Kunden momentan stellen muss: “Nehmen sie noch diese Zeitschrift mit?” Es war ein Gesundheits-Magazin, das gratis abgegeben wird. Normalerweise hätte ich der Frau auf der anderen Seite des Schalters einen Korb erteilt. Aber durch meinen Lottogewinn leicht euphorisiert, brach ich in schallendes Lachen aus, als sie ganz trocken sagte: “Das ist Ihr Hauptgewinn.”

Solchen Humor mag ich. Solche Überraschungen auch.

20180313_172841

Was ist Kälte?

Auch wenn es nicht mehr so grimmig kalt ist wie noch vor ein paar Tagen, ist es dennoch wichtig, den Unterschied zwischen einem Lappen und einem Waschlappen zu kennen.

+ 10° C Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab. Die Lappen (Bewohner Lapplands) pflanzen Blumen.
+ 5° C Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den Horizont steigt.
+ 2° C Italienische Autos springen nicht mehr an.
0° C Destilliertes Wasser gefriert.
– 1° C Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen.
Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.
– 4° C Die Katze will mit ins Bett.
– 10° C Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen.
Die Lappen gehen zum Schwimmen.
– 12° C Zu kalt zum Schneien.
– 15° C Amerikanische Autos springen nicht mehr an.
– 18° C Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.
– 20° C Der Atem wird hörbar
– 22° C Französische Autos springen nicht mehr an. Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.
– 23° C Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.
– 24° C Deutsche Autos springen nicht mehr an.
– 26° C Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.
– 29° C Die Katze will unter den Schlafanzug.
– 30° C Kein richtiges Auto springt mehr an.
Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada
– 31° C Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen.
Lapplands Fußballmannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling.
– 35° C Zeit, ein zweiwöchiges heisses Bad zu planen.
Die Lappen schaufeln den Schnee vom Dach.
– 39° C Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken.
Die Lappen schließen den obersten Hemdenknopf.
– 40° C Das Auto will mit ins Bett.
Die Lappen ziehen einen Pullover an.
– 44° C Mein finnischer Kollege überlegt, evtl. das Bürofenster zu schließen.
– 45° C Die Lappen schliessen das Klofenster.
– 50° C Die Seelöwen verlassen Grönland.
Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.
– 70° C Die Eisbären verlassen den Nordpol.
An der Universität Rovaniemi (Lappland) wird ein Langlaufausflug organisiert.
– 75° C Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis.
Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Mütze runter.
– 120° C Alkohol gefriert. Folge davon: Der Lappe ist sauer.
– 268° C Helium wird flüssig.
-270° C Die Hölle friert.
– 273,15° Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen.
Die Lappen geben zu: ‘Ja, es ist etwas kühl, gib’ mir noch einen Schnaps zum Lutschen’.

Und jetzt kennt ihr in also, den Unterschied zwischen einem Lappen und einem Waschlappen.

Winking smile

DSC08809

Das Kleingedruckte: Dieser Text kursiert derzeit auf verschiedenen Kanälen im Netz. Der Urheber ist unbekannt. Zumindest mir.

Gewinnbringende Anlage

Wenn dein Partner

nach zig Ehejahren

wesentlich mehr auf die Waage bringt

als am Hochzeitstag,

dann nennt man das eine

gewinnbringende Anlage. *

* frei nach Frau Flohnmobil

So gesehen hatte mein Mann kein glückliches Händchen.

Ich bin heute leichter als am 3. Juni 1998.

DSC08660