Einkaufsbummel durch Absurdistan

Kürzlich bei Lidl entdeckt: Teelichter, Duftnote “Cookies”.

Bei aller Begeisterung für Kerzen, aber Cookies sollen meine Luft nur schwängern, wenn sie frisch und essbar aus dem Ofen kommen!

Doch damit nicht genug, gleichentags entdeckte ich beim Anstehen an der Kasse…

20160512_111706[1]

… bei Migros diese Härdöfel-Salat Chips. Ich glaubte meinen Augen nicht zu trauen: Kartoffelsalat-Chips!!!

Isst das wirklich jemand???

20160512_115323[1]

Das ist mein Beitrag zu diesem verregneten Freitag, den 13.

Schlimmer kann’s ja nun nicht mehr kommen…

Flammende Kunst

Mit der nötigen Geduld

flammender Begeisterung

ausreichend Hingabe

einem gerüttelt Mass an Eifer

und nicht zuletzt dem nötigen Fingerspitzengefühl

kann aus einem solchen Objekt

DSC08846

über kurz oder lang ein derartiges Kunstwerk entstehen

DSC08844

in dem mein innig geliebter Mitbewohner übrigens einen gewissen Verwandtschaftsgrad mit einer Bananenschale zu erkennen glaubt.

An Kerzen herumdrücken ist doch etwas Herrliches, oder etwa nicht?

Dicke Luft

Da haben die Macher der Sendung Einstein vielleicht etwas ausgelöst! In der Sendung vom 9. Dezember musste ich mir ansehen, dass Kerzen wahre Feinstaub-Schleudern sein sollen. Das war fassweise Öl auf die Mühlen meines innig geliebten Mitbewohners. Seither lässt er keine Möglichkeit aus, mich daran zu erinnern, dass Kerzen

a) die Wände schwarz machen und
b) mehr Feinstaub verschleudern als dicke Stadtluft dick ist

Für den Mitbewohner gilt das Motto: „Nur eine nicht brennende Kerze ist eine gute Kerze.“ Unromantisch wie er leider ist, würde er es gar nicht bemerken, wenn am Abend in der guten Stube ausnahmsweise keine Kerze brennen würde. Wo doch Kerzen nicht nur für eine gemütliche Stimmung sorgen, sondern für Hobby-Pyromanen auch exzellente Spielzeuge sind.

Doch am heutigen 4. Advent gibt es kein Pardon, da müssen es vier Kerzen sein. Das leuchtet selbst dem Mitbewohner ein. Ist schon schlimm genug, dass ich wegen der Skiferien den 2. und 3. Advent verpasst habe. Deshalb brennen bei uns heute vier Kerzen, die entgegen sämtlicher Gepflogenheiten alle nahezu gleich gross sind.