Wie das Bundeshaus zur Hörnlihütte wurde

Was für eine grandiose Darbietung! Unter dem kapitalen Sternenhimmel haben mein innig geliebter Mitbewohner und ich gestern bei Fastvollmond erstmals dem grossartigen Spektakel in unserer Hauptstadt beigewohnt.

Unter dem Titel “Das Juwel der Berge” wird 2 x täglich eine Licht- und Tonshow vorgeführt, die mich schlicht aus den Socken gezerrt hat. Es gibt zwar Stimmen, die behaupten, dass die Darbietungen früherer Jahre noch spektakulärer gewesen seien, doch dazu fehlen mir die Vergleichsmöglichkeiten.

Eigene Fotos habe ich diesmal keine gemacht, zu gross wäre die Gefahr gewesen, etwas zu verpassen. Aber im Netz gibt es bereits genügend Bilder und Videos. Und selber hingehen und staunen ist in diesem Fall ohnehin die beste Option.

Die Vorführungen dauern noch bis am 29. November. Infos dazu gibt es hier.

Und zum Trailer der Macher geht es hier.