Wie viele T-Shirts braucht der Mensch?

Ich konnte nicht widerstehen. Sie gefielen mir, auch wenn sie für das gegenwärtige Wetter absolut untauglich waren. Aber sie waren nicht nur schön, sondern auch noch günstig. SALE!

Drei neue T-Shirts, vor dem ersten Tragen gewaschen, gebügelt und im Schrank versenkt, sorgten dort für Aufregung. Weil… mein Schrank oder zumindest das Tablar mit den T-Shirts, war am Anschlag. Getreu dem Spruch, den ich so oft von meinem Mann zu hören gekriegt hatte: “Wenn du etwas Neues kaufst, muss etwas raus”, begann ich notgedrungen, einen Teil meines Schranks auszumisten.

Ich trennte mich gleich von sechs T-Shirts (Merke: Rein mathematisch dürfte ich nun nochmals drei Neue kaufen!). Und geriet schon etwas ins Grübeln. Wie viele T-Shirts braucht der Mensch? Ich zählte mal ganz kurz durch. Neunundzwanzig. Neunundzwanzig T-Shirts, die ärmellosen und die Funktions-Shirts fürs Wandern und Sport treiben noch gar nicht mitgerechnet.

Total irre! Aber immerhin, ich trage meine Wäsche über Jahre. Unter den ausrangierten T-Shirts befanden sich Exemplare, die weit über 10 Jahre alt waren. Einfach, damit auch das mal schöngeredet ist.

Wie viele T-Shirts lagern in euren Schränken?

IMG_5471
Meine persönliche Farb-Präferenz ist wohl unverkennbar.