Der kritische Blick gen Himmel

Am Anfang der gestrigen Wanderung, die am Kopfbahnhof von Einsiedeln startet, ist alles noch im blauen, pardon, grünen Bereich.

IMG_0620

Die ersten 1,5 Kilometer wandern wir auf asphaltierter Strasse,

IMG_0626

flankiert von der mächtigen Sommer-Sprungschanze,

IMG_0625

aus der Ferne beobachtet von weidenden Rindviechern.

IMG_0627

Steil, dafür nun auf einem Wanderpfad, geht es bergauf zum Katzenstrick.

IMG_0629IMG_0634

Auf der anderen Seite weitet sich der Blick über das Hochmoor von Rothenthurm.

IMG_0635

Und was haben wir da? Der Wetterfrosch hatte gestern noch gesagt, man solle sich nicht auf die Apps verlassen, denn die Gewitter seien nicht vorhersehbar. Beginnt es am Himmel schon zu brodeln?

IMG_0636IMG_0639

Die Landschaft mit ihren eingestreuten Birken erinnert mich immer an Schweden. Wie schade wär das gewesen, hätte das Militär hier in den Achtziger-Jahren tatsächlich einen Waffenplatz errichtet!

IMG_0642IMG_0645

Der Wanderweg führt mitten durch eines der grössten zusammenhängenden Hochmoore der Schweiz.

IMG_0647

Und dann geht’s wieder aufwärts Richtung St. Jost.

IMG_0651IMG_0652

Die Veröffentlichung dieses traumhaften Anblicks wurde mir ausdrücklich erlaubt.

IMG_0654

Auf dem Raten erhält unsere Gruppe Zuwachs von 1 x 2 und 1 x 4 Beinen.

IMG_0657

Was macht eigentlich das Wetter?

IMG_0660

Der Rastplatz für den Mittagshalt bietet für jeden Bedarf etwas an. Sonnig, halbschattig, schattig, mit Bänkli, ohne.

IMG_0662WhatsApp Image 2018-05-09 at 14.36.09

IMG_0664

Grundsätzlich bewandern wir ja die 9. Etappe des Alpenpanorama-Wegs. Gleichzeitig ist es auch der Panoramaweg Ägerital. Schön ist es ohnehin.

IMG_0666IMG_0668IMG_0669

Blick auf den Ägerisee. In den Bergen der Zentralschweiz ist es schon ziemlich verhangen.

IMG_0672

Hartbelag lässt sich wohl in solchen Regionen nicht vermeiden.

IMG_0678

Aber zum Glück wendet sich der Wanderweg wieder von der Strasse ab und führt uns auf einen neuerlichen Aussichtspunkt…

IMG_0680IMG_0681

… bevor es dann endgültig nur noch bergab geht nach Unterägeri.

IMG_0683

Dort treffen wir auf eine Kolonie Pinguine und eine Kellnerin, die lieber Panache als Eiskaffee serviert.

IMG_0685

Und das war’s dann auch schon wieder. Ich staune einmal mehr, wie schnell 4 1/2 Wanderstunden vergehen, wenn man sich unterwegs angeregt unterhält.

Das Wetter hat gehalten. Erst als ich daheim aus dem Zug steige, beginnt es zu tropfen. Der Regen ist dringend nötig, auf den Hagel hätte ich gut verzichten können.

Vielen Dank an Rolf für die gute Idee (der gerne eine Fortsetzung der landesquerenden Route folgen kann) und an Beat für die Organisation und Durchführung.

Mehr Infos und Bilder zur Wanderung gibt es HIER.

Karte

Beschildert geschildert (111)

… oder:

Einkaufsschwachsinn der Sonderklasse

Alle wollten sie heute, dass ich bei ihnen einkaufe, restlos alle. Alle Online-Shops, die meisten Läden, an denen ich vorbeiging. Und das waren einige. Und sie nervten mich ausnahmslos mit ihrer Rabattschlacht. Wieso müssen wir derartigen Schrott von den Amerikanern übernehmen???

Auf meiner heutigen Wanderung auf dem Alpen-Panorama-Weg sorgte dieser Aushang in einem Geschäft in Unterägeri für einen Schmunzler noch bevor die Tipplerei los ging.

DSC08654

Von der Wanderung selber gibt es leider keine Fotos. Wir waren zu beschäftigt mit Plappern.