Housesitting

Housesitting beinhaltet weit mehr, als nur das Haus fremder Leute hüten und deren Tiere füttern. Housesitting ist leben in einem ganz neuen Umfeld. Housesitting ist Vertrauen, viel Respekt gegenüber den Hausbesitzern und nicht zuletzt auch ein Risikofaktor. Und zwar für beide Seiten.

Wir hatten Housesitting im Sommer 2013 entdeckt. Es verschaffte uns nie geahnte Möglichkeiten, uns mit den Begebenheiten in einem Land auseinander zu setzen und Neues zu erforschen. Gleichzeitig bot es uns eine sinnvolle Beschäftigung, fuhren wir doch nicht fort, um uns zu erholen, sondern um Abwechslung in unseren Alltag zu bringen. Housesitting war eine enorme Bereicherung für uns, weil es den Blick in eine Welt frei gab, die uns sonst vielleicht für immer verschlossen geblieben wäre.

Unsere Erfahrungen waren durchwegs positiv. Und so schlecht schienen wir unsere Aufgaben nicht erfüllt zu haben, wurden wir doch sowohl in Frankreich als auch Schweden wiederholt von den Hausbesitzern angefragt, ob wir ihr Heim hüten würden (was wir selbstverständlich mit Freuden taten.)

DSC01982

Wir hatten seinerzeit unser Profil auf www.housecarers.com hinterlegt.  Ich kann Jeden, der über genügend freie Zeit und die nötige Toleranz und Flexibilität verfügt, sich in fremde Haushalte und Menschen einzudenken, zu dieser sehr speziellen Form von „Auslandaufenthalt“ ermutigen.