Beschildert geschildert (115)

Auf Umwegen erreichte mich dieses Bild, das – wenn auch kein Schild im herkömmlichen Sinn – trotzdem in meine Serie passt. Es wurde vor wenigen Tagen in Lissabon aufgenommen. Wie ich die Fotografin kenne, dürfte es dort wesentlich wärmer gewesen sein als in den heimatlichen Gefilden.

IMG-20180226-WA0002

Das Bild erinnert mich daran, dass uns 2011 in der portugiesischen Hauptstadt mitten auf einem praktisch menschenleeren Platz beinahe die Video-Kamera geklaut worden wäre.

Mein Mann bemerkte plötzlich, wie seine Umhängetasche leichter wurde. Da war der Dieb bereits am Werk, hatte beide Verschluss-Schnallen der Tasche geöffnet und hätte als nächstes die Video-Kamera unter einer Art Umhang verschwinden lassen, den er über seine Schultern trug. Als mein Mann laut wurde, liess der Dieb von ihm ab, drehte sich um und setzte eine Unschuldsmiene auf. Was hätten wir machen sollen? Bestimmt nahm der Taschendieb schon wenige Minuten später ein neues Opfer ins Visier.  

Beschildert geschildert (111)

… oder:

Einkaufsschwachsinn der Sonderklasse

Alle wollten sie heute, dass ich bei ihnen einkaufe, restlos alle. Alle Online-Shops, die meisten Läden, an denen ich vorbeiging. Und das waren einige. Und sie nervten mich ausnahmslos mit ihrer Rabattschlacht. Wieso müssen wir derartigen Schrott von den Amerikanern übernehmen???

Auf meiner heutigen Wanderung auf dem Alpen-Panorama-Weg sorgte dieser Aushang in einem Geschäft in Unterägeri für einen Schmunzler noch bevor die Tipplerei los ging.

DSC08654

Von der Wanderung selber gibt es leider keine Fotos. Wir waren zu beschäftigt mit Plappern.

Beschildert geschildert (109)

Man staunt ja irgendwie schon,

wenn man auf einer Wanderung in relativer Nähe der eigenen Haustüre

auf ein solches Schild stösst.

DSC08498

Spätestens wenn man auch die Rückseite der Ausserorts-Tafel begutachtet,

kommt man zum Schluss,

dass da wohl ein ziemlich spezielles Völkchen hausen muss.

DSC08499

Beschildert geschildert (107)

Höchste Zeit, die Schilder-Bilder Serie wieder aufzunehmen.

Und ebenso höchste Zeit, mal wieder eine Wanderung zu unternehmen.

Wer wird denn bei diesem prächtigen Herbstwetter daheim bleiben?

Frau Flohnmobil ganz sicher nicht!

DSC08009

Diese Warntafel begegnet einem, wenn man vom Schäfler Richtung Säntis unterwegs ist. Nicht zu Unrecht.